der Elternbeirat an der GSR

 

Liebe Eltern und SchülerInnen,

der Elternbeirat, nachfolgend EB genannt,  stellt sich vor:

Der EB ist die Vertretung aller Erziehungsberechtigten der SchülerInnen. Er hat die Aufgabe, die Erziehungs- und Bildungsarbeit der Schule zu fördern und mitzugestalten. Er soll den Schulleiter beraten, ihn unterstützen, Anregungen geben und Vorschläge unterbreiten.

Der EB  an der Geschwister-Scholl-Realschule setzt sich aus zwölf ehrenamtlichen Mitgliedern zusammen. Diese zwölf Personen werden alle zwei Jahre durch eine Gesamtelternversammlung gewählt. Es wird auch eine Anzahl von Nachrückern bestimmt, falls uns in einer Amtszeit ein Hauptmitglied verlässt. Wir treffen uns so ca. alle 7 - 8 Wochen zu einer gemeinsamen Sitzung mit der Schulleitung und evtl. noch anderen geladenen Gästen. In diesen Sitzungen werden verschiedene Themen besprochen, Problemlösungen gesucht und natürlich die Zusammenarbeit zwischen dem EB, den Eltern und der Schulleitung gefördert.


Wichtige Aufgaben des EB sind:

  • Abstimmung über die Klassenfahrten
  • Ausrichtung eines Kennenlerntreffens zwischen den Klassenelternsprechern, der SMV, den Vertrauenslehrern, den Elternlotsen und dem EB
  • Mithilfe bei der Planung und Organisation des Schulfestes und der Abschlussfeier
  • Hilfe bei Problemen zwischen Eltern oder SchülerInnen und der Schule
  • Mitgestaltung des Schullebens durch z.B. unsere „Elternkartei“
  • Mitwirkung im Schulforum

 

Das Schulforum ist - wie der EB - ein Organ der Schule, mit einer speziellen Aufgabenstellung. Es ist die Plattform, auf der sich die Vertreter der an der Schule beteiligten Gruppen ( SMV, EB und Lehrer ) treffen um gemeinsam betreffende Themen zu behandeln.

Dort wurde unter anderem folgendes besprochen und beschlossen:

  • Das Doppelstundenprinzip
  • Die Abschaffung der Zwischenzeugnisse in den Jahrgangsstufen 5 – 8 und damit die Einführung des Zwischenberichtes zum Leistungsstand
  • Angesagte Tests im Turnus von ca. 6 Wochen statt Schulaufgaben

Zum Ende des Jahres gab es an der GSR auch wieder eine Theateraufführung des Ensemble Radiks aus Berlin. Das Stück hieß „ Und dann kommt Alex“. In diesem Theaterstück geht es um Mobbing und Gewalt an Schulen. Dann gab es im letzten Jahr noch den Erlebnisvortrag zum Thema Lernen – lernen an der GSR. Dies war ein sehr unterhaltsamer Abend, der sich reger Teilnahme unserer Eltern erfreute.  Solche Veranstaltungen werden in der Regel vom EB finanziert.

 

Als letztes möchten wir noch erwähnen, dass sich der EB im letzten Schuljahr eine Geschäftsordnung gegeben hat. Darin werden die Arbeit und die Aufgaben des Elternbeirates geregelt. Diese können sich interessierte Eltern gerne als PDF von der Homepage der GSR herunterladen.

Über Anfragen und Anregungen per e-Mail würden wir uns sehr freuen.

Ihr Elternbeirat der GSR