zurück zur Startseite

 

Die Partnerklassen 5a und 6a der Geschwister-Scholl-Realschule und der Jakob-Muth-Schule

im 2. Stock der Geschwister-Scholl-Realschule

 

 

 

 
 

Schülerinnen und Schüler:

Die Klasse besteht aus 15 –20 Realschülern und 8 – 10 Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf und wird von einem Realschullehrer und einem Förderschullehrer geleitet. 

 

Unterricht:

Der Unterricht in den Partnerklassen 5a und 6a setzt sich aus drei Bausteinen zusammen

 

gemeinsamer Unterricht:

Schüler mit besonderem Förderbedarf und Realschüler werden gemeinsam von einer Realschulehrkraft und einer Förderschullehrkraft unterrichtet:

  • in den Fächern Musik, Kunst, Sport, Wochenplan und Klassenrat
  • im Stundenplan verankert (ca. 10 – 14 Schulstunden pro Woche)

 

Unterricht nach Schularten getrennt:

  • in den vorrückungsrelevanten Unterrichtsfächern und Kulturtechniken
  • Grundlegende Förderung entsprechend den individuellen Bedürfnissen und Stärken der Schülerinnen und Schüler (ca. 10 – 14 Schulstunden pro Woche)

 

Gemeinsame Unterrichtsprojekte:

Beispiele:

  • Deutschunterricht: „Wir lesen die Nürnberger Sagen“
  • Mathematikunterricht: „Die römischen Zahlen“, „Körper und Formen“
  • Englischunterricht: Grundwortschatz aufbauen, sprachliche Situationen bewältigen „seasons“ „numbers“ „colours“
  • Kunstunterricht: „Farbformenbewegung“
  • fächerübergreifend, handlungsorientiert, besonders schülerorientiert
  • In allen Unterrichtsfächern möglich

 

Erweiterter Sportunterricht

  • 6 Stunden Sportunterricht pro Woche
  • Gemeinsamer Sportunterricht für die Klassen 5a und 6a
  • Schwerpunkte: (Hand-)Ball, Spielen und Tanzen
  • Teilnahme an Schulsportwettbewerben und Turnieren

 

Heilpädagogische Tagesstätte:

Nach Unterrichtsschluss können die Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf von der heilpädagogischen Jakob-Muth-Tagesstätte betreut werden. Während eines Teiles der Schulferien bietet die Tagesstätte eine Ferienbetreuung zu den üblichen Öffnungszeiten an.

 

 

Warum soll ihr Kind die Partnerklasse besuchen?

Die große Schulfamilie der Geschwister-Scholl-Realschule und der Jakob-Muth-Schule bietet in den Partnerklassen 5a und 6a vielfältige und einzigartige Lernchancen für alle Schülerinnen und Schüler.

  • Begegnung und Auseinandersetzung mit ausgewählten Inhalten und Themen aus dem Realschullehrplan
  • Fachlehrerprinzip
  • Inklusives Setting als Grundvoraussetzung für Bildungs- und Chancengleichheit
  • Erwerb von Sozialkompetenzen
  • Förderung von Selbstständigkeit
  • Vielfalt als Chance (miteinander und voneinander lernen)